MTZ - Zukunft zeigen, Zukunft diskutieren, Zukunft gestalten

Der Vorstand der MTZstiftung wünscht allen Leserinnen und Lesern ein frohes neues Jahr 2017 in Gesundheit, Frieden und Freiheit!

Frisch vermähltes Ehepaar Frau Dr. Jyoti Rao und Herr Dr. Urs Langen haben am 04.01.2017 am Max-Planck-Institut für Molekulare Biomedizin in Münster in einem feierlichen Festakt gemeinsam den MTZ-MPI Award 2016 erhalten - unter der Schirmherrschaft von der Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW Frau Svenja Schulze. (Bildnachweis: Langen)
Ausführlicher Bericht online in den Westfälischen Nachrichten vom 04.01.2017

Feierliche Verleihung des MTZ-Förderpreis für Bioethik 2016 an Herrn PD Dr. Sebastian Schwenzfeuer am 19.10.2016 während des Festaktes zur Eröffnung des Akademischen Jahres 2016/2017 an der Albert Ludwigs Universität zu Freiburg

Viel Spaß beim Navigieren auf unserer neuen Homepage. Sie werden sich sofort wieder zurecht finden, denn die Architektur ist gleich geblieben.
Weitere Highlights zum 10jährigen Bestehen der MTZstiftung - die Stiftung als innovative Netzwerkorganisation!

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 9. September 2016 zum fünften Bürgerfest in das Schloss Bellevue und den Schlosspark eingeladen. Mit dem Bürgerfest würdigte der Bundespräsident die Menschen in Deutschland, die mit ihrem bürgerschaftlichen Engagement zu einer starken Zivilgesellschaft beitragen.

Mit seiner persönlichen Einladung würdigte der Bundespräsident auch den Vorstand der MTZstiftung, der sich seit 10 Jahren in besonderer Weise für andere Menschen oder gesellschaftliche Anliegen einsetzt.

Auszug aus dem persönlichen Grußwort von Frau Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof.Dr. Johanna Wanka vom 29.Februar 2016 anlässlich ihrer Schirmherrschaft über den MTZ-Award for Medical Systems Biology

Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Steffen Kugler, S. X (Sammelbildnachweis)

"Die Ursachen von Volkskrankheiten wie Krebs oder Demenz basieren auf spezifischen Fehlsteuerungen in komplexen, dynamischen Lebensvorgängen menschlicher Zellen und Organe. Viele genetische Faktoren, aber auch Umwelteinflüsse und individuelle Lebensgewohnheiten, sind für die Entstehung und den Verlauf der Krankheit sowie für die Prognose für die Patienten entscheidend. Die Systembiologie und die sich daraus ableitende Systemmedizin ermöglichen es, die komplexen Zusammenhänge zu verstehen und damit langfristig gesehen die Patientenversorgung zu verbessern. ..." mehr...

Nähere Informationen auf der Homepage des BMBF...

Markenzeichen MTZ®: Der MTZ-Award als der erste bedeutende Preis in der Vita der wissenschaftlichen Exzellenz - die langfristige Kooperation mit der MTZstiftung (Indvidualförderung) ergänzt nach Worten des BMBF hervorragend die Forschungsprojektförderung des BMBF

(Foto: MTZstiftung Neues BMBF-Gebäude Berlin Kapelle-Ufer 1)

Abbildung oben im Slider:
Gingiva - Zellgewebe aus dem Zahnfleisch, zur Verfügung gestellt von Frau Dipl.Bioinf.Thora Pommerencke Institut für Medizinische Informatik Universitätsklinikum Heidelberg

Der jährliche MTZ-BIOPRO Schülerpreis! Erster landesweiter Schülerpreis der Biotechnologie in Deutschland für den jeweils besten Abiturienten/-tin der 31 Biotechnologie-Gymnasien in Baden-Würrtemberg, verliehen jährlich seit dem Jahre 2008 - Aktionstag am Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB für die PreisträgerInnen 2016!

Die Preisträger/innen 2015
Auf dem Weg: MTZ®-BIOPRO Schülerpreisträger 2008 und heute
© Artikel Carmen Groß vom 20.04.2011 BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

MTZ®online für SchülerInnen "Die gesamte Bildungskette im Blick" - u.a. MTZ®-SchülerTV und die Helmholtz-Computerspiele, mehr ...

Abbildung oben im Slider:
10 Jahre MTZstiftung - die Bilderreihe zeigt ganz bewusst auf, wofür die MTZstiftung steht: eine bessere Zukunft, ein Altern in Würde bei bestmöglicher Gesundheit! (Copyright 2016 MTZstiftung)